Team Boecher - Ihre Incentive- und Eventagentur

Die Wolga - Von Moskau zum Kaspischen Meer

13tägige Rundreise 24. - Juni - 06. Juli 2018

Alte Kulturgüter und gemütliche Dörfer geben Ihnen einen Einblick in die russische Lebenswelt. Interessante Geschichten erwecken die Zeiten von Goldener Horde und Iwan dem Schrecklichen, Peter I. und Katharina II. zu neuem Leben. Aus der jüngsten Vergangenheit erfahren Sie Wissenswertes über das Leben in der Sowjetzeit, ebenso wie über die moderne Zeit in Russland, wo man immer öfter über Oligarchen und Politik spricht. An Bord des Premium-Schiffes „MS Wolga Dream“ lässt sich der längste Fluss Europas am komfortabelsten bereisen. Wir laden Sie ein, Mütterchen Wolga und das wahre Russland zu erleben! Genießen Sie entspannte Tage und grandiose Landschaften an Bord. 

REISEVERLAUF RUSSLAND

TAG 1 – Sonntag, 24. Juni 2018

Am späten Vormittag Treffen der Reiseteilnehmer am Flughafen Frankfurt. Flug mit LUFTHANSA nach Moskau. Nach Erledigung der Pass- und Zollformalitäten erwartet Sie Ihre lokale Deutsch sprechende Reiseleitung und es erfolgt der Transfer zu Ihrem schwimmenden Hotel, der MS WOLGA DREAM. Es gibt kein anderes Kreuzfahrtschiff auf der Wolga, das diese Luxus-Ausstattung und einen vergleichbaren Service bietet. „MS Wolga Dream“ wurde 2007 komplett umgebaut und ist mit modernster Navigation ausgestattet. Die komfortablen 56 Nichtraucher-Kabinen und Suiten verfügen über eine individuell regulierbare Klimaanlage, Minibar, Safe, Sat-TV, Radio mit Musikkanal, Telefon, Föhn, Bad mit Dusche und WC. Die Suiten und Kabinen mit elegantem Interieur sind mit großen zu öffnenden Fenstern ausgestattet. 

Die technischen Daten:

  • Baujahr 1959

  • Komplett entkernt und neu konstruiert im Jahr 2007

  • Länge 96 m, Breite 14.5 m, Tiefgang 2.5 m

  • Max. Geschwindigkeit 13.5 Knoten (25 km/h)

  • Schiffsmasse 1473 Tonnen

  • Stromspannung 220 V — 50 Hz

  • Hauptrestaurant mit einer Tischzeit

  • Exzellente russische und europäische Küche

  • Newa Lounge mit Audio-Video-Technik und Bar mit Livemusik

  • Ladoga Bar auf dem Sonnendeck mit Teakholzmöbeln

  • Bibliothek mit 2 Computern mit Internetzugang und Wi-Fi (WLAN) an Bord

  • Tee- und Kaffeestation (24 Stunden)

  • Souvenirshop mit Volkskunsterzeugnissen

  • Friseursalon

  • Fitnessraum, Sauna und Massageraum

  • Wäscherei (keine Trockenreinigung)

  • Russischer Arzt und ein Krankenzimmer für Notfälle

    Lernen Sie Ihr Kreuzfahrtenschiff kennen, richten Sie sich gemütlich in Ihrer komfortablen Kabine ein und erholen Sie sich etwas von der Anreise. Das gemeinsame Abendessen wird im Hauptrestaurant serviert. Übernachtung in Moskau auf MS Wolga Dream. 

TAG 2 – Montag, 25. Juni 2018

Nach einem reichhaltigen Frühstücksbuffet gehen Sie auf Stadtrundfahrt. Sie besuchen die von Stalin gesprengte Christ-Erlöser-Kathedrale und bummeln über den Roten Platz mit der geretteten Basilius-Kathedrale. Sie besuchen den Prominentenfriedhof Nowodewichje und halten beim Neujungfrauen-Kloster und bei der Lomonosow-Universität auf den Sperlingsbergen. Nach dem Mittagessen in einem lokalen Restaurant Fahrt mit der weltberühmten Metro, deren Stationen wahre unterirdische Paläste sind. Anschließend begegnen Sie in der Tretjakow-Galerie den Großen der russischen Malerei vom 12. bis 20.Jh. Spätnachmittags sind Sie zurück an Bord. Abendessen und Übernachtung an Bord. 

TAG 3 – Dienstag, 26. Juni 2018

Am Morgen Rundgang über das Kremlgelände auf welchem alle Krönungen und Hochzeiten der Zaren stattfanden und immer noch die Geschichte Russlands geschrieben wird. Erfreuen Sie sich an der glänzenden Pracht der an Ikonen überreichen Mariä-Entschlafens- und der Erzengel- Michael-Kathedrale. Zaren-Insignien, Kronen, Throne, historische Karossen und bezaubernde Botschaftsgeschenke finden Sie in der Schatzkammer des Kremls. Zum Mittagessen sind Sie zurück an Bord, wenn es heißt: „Leinen los“. Am Abend lädt der Kapitän zum Begrüßungscocktail und gemeinsamen Abendessen ein. Übernachtung an Bord. 

TAG 4 – Mittwoch, 27. Juni 2018

Genießen Sie die Zeit an Bord und lassen Sie die Landschaft an sich vorüberziehen. Am Nachmittag erreichen Sie Uglitsch und unternehmen einen Rundgang. Die Fresken der Demetrius- Blutskirche werden Sie an das Sterben des 8-jährigen Sohnes Iwans des Schrecklichen an seine mysteriöse Stichwunde erinnern. In der Verklärungskirche erwartet Sie ein kleines Chorkonzert. Übernachtung an Bord. 

TAG 5 – Donnerstag, 28. Juni 2018

Nach dem Frühstuck besuchen Sie die die älteste Stadt an der Wolga, Yaroslawl, die im Jahr 2010 ihr 1.000-jähriges Jubiläum feierte. Sie sehen die Prophet-Elias-Kirche (UNESCO-Weltkulturerbe) und das Christi-Verklärungs-Kloster. Da Jaroslawl die Wiege des russischen Theaters ist, sind Sie zu einem kostümierten Empfang im Gouverneurshaus eingeladen. Anschließend kehren Sie zurück zum Schiff. Übernachtung an Bord. 

TAG 6 – Freitag, 29. Juni 2018

Am Nachmittag erreichen Sie Nischni Nowgorod (Gorkij). Erfahren Sie mehr über das Schicksal dieser Stadt, die sich um 1850 zur Drehscheibe des russischen Handels entwickelte und später zu einer „geschlossenen Stadt“, wurde, die von Ausländern wegen hier ansässiger Betriebe nicht besucht werden durfte. Atomphysiker und Friedensnobelpreisträger Andrei Sacharow wurde für sechs Jahre seines Lebens hierher verbannt. Der Kreml aus dem 16. Jh. von dem Sie einen schönen Blick aufs weite Land haben, die Altstadt und eine schöne barocke Kathedrale sind Stationen unserer Rundfahrt. Vor dem Ablegen genießen Sie an Bord ein Folklorekonzert einer Kindergruppe. Der Küchenchef serviert heute Abend russische Spezialitäten, wobei eine Wodkaprobe nicht fehlen darf. Übernachtung an Bord. 

TAG 7 – Samstag, 30. Juni 2018

Am Nachmittag erreicht die Wolga Dream Kasan, eine Perle der Architektur, die Orient und Okzident vereint. Die Hauptstadt der ölreichen Republik Tatarstan und das Zentrum des russischen Islams öffnet die Tür zum multikonfessionellen Russland. Bei der Rundfahrt lernen Sie den weißen Kasaner Kreml (UNESCO-Kulturerbe) kennen. In die Höhe ragt seine Moschee Kul-Scharif, und in ihrer direkten Nachbarschaft liegen christliche Kirchen und der Sujumbike-Turm. Am Ende des Ausflugs an Bord lauschen Sie dem volkstümlichen Konzert einer örtlichen Tatarengruppe. Übernachtung an Bord. 

TAG 8 – Sonntag, 01. Juli 2018

Vergegenwärtigen Sie sich das 19. Jh., wenn Sie morgens vom Sonnendeck aus Ihren Blick über die Schiguli-Berge schweifen lassen. Hier in einem Dorf skizzierte im Sommer 1870 der berühmte russische Maler Ilja Repin für sein wohl bekanntestes Gemälde „Die Wolga-Treidler“. Nachmittags legen Sie in in Samara (Kuibyschew) an, der Stadt, die das neue Zentrum des Landes während des Zweiten Weltkriegs werden sollte und in welcher für den Oberbefehlshaber Stalin ein Bunker gebaut wurde. Während der Stadtrundfahrt besuchen Sie das Weltraummuseum, promenieren auf der Wolga-Aussichtsterrasse und nutzen Ihre Freizeit, um die Fußgängerzone zu erleben. Zum Abendessen lädt Sie die Küchenbrigade zu einem BBQ auf das Sonnendeck ein. Übernachtung an Bord. 

TAG 9 – Montag, 02. Juli 2018

Nutzen Sie am Vormittag die vielfältigen Annehmlichkeiten Ihres schwimmenden Hotels. Sie befinden sich mitten in dem Gebiet der ehemals zahlreichen Russlanddeutschen. Dank einem Manifest von Katharina der II. vom 22. Juli 1763 war Saratow bis zu den Deportationen im Zusammenhang mit dem Zweiten Weltkrieg ein Anziehungspunkt für Deutsche, die in der Architektur der Stadt deutliche Spuren hinterlassen haben. Auf Ihrer Rundfahrt kommen Sie durch die ehemalige Deutsche Straße (heute Kirow-Prospekt) und besuchen das berühmte Radischtschew-Kunstmuseum, eines der ältesten im Lande. Übernachtung an Bord. 

TAG 10 – Dienstag, 03. Juli 2018

Am Nachmittag steuern Sie Wolgograd an, das bei der Gründung 1589 den Namen Zarizyn trug und von 1925 bis 1961 Stalingrad hieß. Durch die Schlacht von Stalingrad mit einer Million Gefallenen ergab sich ein symbolischer Wendepunkt des Zweiten Weltkriegs im Winter 1942/43, und die Stadt ging (negativ) in die Geschichte ein. Während der Stadtrundfahrt besuchen Sie das Panorama-Museum „Die Schlacht von Stalingrad“, entdecken das legendäre Pawlow-Haus und besteigen den Mamajev-Hügel mit dem 85 m hohen Mahnmal „Mutter Heimat“. Heute Abend dürfen Sie am Kochtopf stehen, der Küchenchef lädt Sie zu einem Kochkurs ein. Übernachtung an Bord. 

TAG 11 – Mittwoch, 04. Juli 2018

Unter den Planken Ihres Kreuzfahrtschiffs plätschern sanft die Wellen des mit 3.530 km längsten Flusses Europas. Ein idealer Tag, um es sich auf dem Sonnendeck gemütlich zu machen und die unendliche Weite der Wolga zu bewundern. Am Beginn des Wolgadeltas liegt die Stadt Astrachan, welche Sie heute am Abend erreichen werden. „Fast 3.000 km haben wir auf Mütterchen Wolga zurückgelegt“ proklamiert der Kapitän und lädt Sie zum Abschiedscocktail ein. Übernachtung an Bord. 

TAG 12 – Donnerstag, 05. Juli 2018

Hier, wo die Wolga ins Kaspische Meer mündet und wo Europa unmittelbar an Asien stößt, liegt das quicklebendige Astrachan, die legendäre Hauptstadt der Wassermelonen, des Kaviars und des Fischfangs. Vormittags unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt mit Besuch des Astrachaner Kremls. Beim Abendessen kosten Sie den berühmten russischen Kaviar. Übernachtung an Bord. 

TAG 13 – Freitag, 06. Juli 2018

Heute heißt es leider Abschied nehmen von MS WOLGA DREAM und seinen freundlichen Mitarbeitern, von Mütterchen Wolga und vom Kaspischen Meer. Mit einer Linienmaschine fliegen Sie vormittags nach Moskau. Hier wechseln Sie den Flughafen und fliegen nachmittags mit LUFTHANSA zurück nach Frankfurt, wo Sie am frühen Abend ankommen werden. Individuelle Heimreise. 

***Ende der Reise***

Der Reisepreis pro Person beträgt EUR 5.550,00
Einzelzimmerzuschlag EUR 2800,00
Aufpreis für die Kabine auf dem Sun-Deck pro Person EUR 200,00

So erreichen Sie uns

55130  Mainz - Germany
Catharina-Lothary-Str. 41
FON + 49 6131 9340410
FAX +  49 6131 9340415
allgemeine Informationen
KontaktImpressumDatenschutzerklärung
Zum Seitenanfang